Der Infrarotstrahler für Ihre Sauna, der keine Wünsche offen lässt!

Infrarot-Rückenstrahler - das „Sauna-Upgrade“ von Physiotherm: Seit Jahren haben sich Physiotherm-Infrarotstrahler in Infrarotkabinen bewährt. Jetzt gibt es die Infrarotstrahler als kompaktes „Sauna Upgrade“, also zum Nachrüsten für Ihre Sauna.

Der Infrarot-Rückenstrahler kommt mit 230 V aus und wird mit einer Steuerung und einem einfachen Bedienteil geliefert. So ist das Produkt „Sauna Upgrade“ technisch leicht zu integrieren. Das Strahler-Element wird einfach auf die Saunabank gestellt.

Die Aufwärmzeit beträgt 6 Minuten, die Anwendungszeit maximal 40 Minuten.

Physiotherm nachrüsten Sauna
das Infrarot-Nachrüstset für Ihre Sauna

Optional, aber sehr empfehlenswert: SENSOcare® steht für optimale Entspannung

SENSOcare® misst an vier Stellen laufend berührungslos die Hauttemperatur und regelt automatisch die Intensität des Rückenstrahlers. Die empfohlene Solltemperatur der Rückenhaut liegt bei 43 °C, kann aber individuell eingestellt werden. Das hat folgende Vorteile:

  • Vermeidung hoher Temperaturbelastungen der Haut
  • Sanfte Erwärmung, die in mehreren Stufen erfolgt

Die Ausstattung des Rückenstrahlers mit SENSOcare® ist optional, aber sehr empfehlenswert. Jeder Anwender kann sich einfach entspannen und die wohlige Wärme auf den Körper wirken lassen.

SENSOcare® ermöglicht jetzt auch Infrarot-Anwendungen in liegender Position und für Personen mit eingeschränktem Wärmeempfinden.

Gesundheitliche Vorteile der Infrarotwärme:

Die Wirkung des Infrarot-Rückenstrahlers entspricht einem leichten Herz-Kreislauf-Ausdauertraining. Weitere positive Auswirkungen auf die Gesundheit:

  • Stärkung der Abwehrkräfte
  • Verbesserung von Durchblutung und Stoffwechsel
  • Abbau von Verspannungen und Rückenschmerzen
  • Unterstützung der Gewichtsabnahme
  • Als ergänzende Maßnahme zur Linderung von Hautkrankheiten

Nicht zu vergessen: Das „Sauna Upgrade“ sorgt in nur 40 Minuten Anwendungszeit für Wohlbefinden und Entspannung. Nutzen Sie Ihre Sauna auch dann, wenn Sie einfach nicht die Zeit für einen Saunagang haben.

Bedienteil SENSOcare
Bedienteil SENSOcare®

Mit dem Bedienteil kann der Benutzer die Temperatur des Infrarot-Rückenstrahlers in kleinen Schritten anpassen, über die Tasten „+“ und „-ʺ. Mit der zweiten Taste, der dreiteiligen „Intensitäts-Stufe“, definieren Sie die Wärmeleistung, die an den Rücken abgegeben wird. In der Basis-Ausstattung gibt es drei Stufen: Soft = 0 – 45%, Medium = 50 – 80% und Intensiv = 85 – 100%. Eine weitere Taste schaltet den „Kleidungsmodus“ ein. Das Bedienelement kann mit und ohne SENSOcare® betrieben werden.

Das Physiotherm-Prinzip – optimale Erwärmung und Entspannung

Das Physiotherm-Prinzip basiert auf der Niedertemperatur-Infrarottechnik. Es unterscheidet sich von der Funktionsweise einer Sauna, einer Biosauna oder einer anderen handelsüblichen Wärmekabine.

Die Lufttemperatur in Ihrer Sauna sollte zwischen angenehmen 27 °C und 37 °C liegen. Der unbekleidete Körper befindet sich so in einer „thermisch neutralen Umgebung“.

Die Infrarot-C-Strahlung erwärmt und entspannt die Rückenmuskulatur intensiv, was mit einem leicht schmerzlindernden Effekt einhergehen kann. Zusätzlich steigt die Körpertemperatur von Beginn an schrittweise leicht an (in 30 Minuten um 0,2 bis 0,3 °C).

Das Physiotherm-Prinzip gaukelt dem Körper vor, er würde selbst zu viel Wärme produzieren. Diese „Durchwärmung von innen nach außen“ bedeutet, dass die Blutumverteilung und die leichte Anhebung der Körperkerntemperatur langsam und schrittweise erfolgen, sodass sich der Körper gut adaptieren kann. Der Organismus erhöht die Durchblutung in den Organen, dem Bindegewebe, der Muskulatur und der Haut. Die Gewebeversorgung wird verbessert, der Stoffwechsel angeregt und das Immunsystem unterstützt.

Durch das Physiotherm Prinzip wird die Wärmeanwendung besonders gut verträglich. Sie ist mit einem milden Ausdauertraining für das Herzkreislaufsystem vergleichbar.

Sicherheit & Komfort

Nach 40 Minuten wird das System automatisch abgeschaltet, falls der Anwender vergisst, den Strahler auszuschalten. Der Hersteller Physiotherm entwickelt seine Produkte auch sicherheitstechnisch ständig weiter.

Infrarotstrahlen Sonne
Das Vorbild: natürliche Infrarotstrahlung durch die Sonne © Manuel

Mehr zu Physiotherm erfahren Sie auf der Website des Herstellers.

Wünschen Sie weitere Informationen oder haben Sie konkrete Fragen?

Hat Sie unser Angebot neugierig gemacht? Schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an.