Visual

"Hochwertige Verarbeitung und Funktionalität vereinen sich in individueller Schönheit."
(Ulrich Müther)

Müther hat die Waldsauna im „Nautilla“ in Illertissen mit nachhaltigem Birkenholz ausgestattet

24.08.2016
Müther hat die Waldsauna im „Nautilla“ in Illertissen mit nachhaltigem Birkenholz ausgestattet

Senkrechte Birkenbretter mit gewachsenem Stammverlauf an den Stirnseiten und die hinterleuchtete Glasscheibe mit Wolkenmotiv versetzen den Gast in eine gehobene Wald-Stimmung. Weiteres Extra: LED-Rückenlehnenbeleuchtung in mehreren Farben


Ein Saunagang ist seit jeher die Begegnung der eigenen Natur mit den Elementen Feuer, Wasser und Luft. Hitze und Abkühlung lösen ein Gefühl der Befreiung und Leichtigkeit aus, tief empfundenes Wohlbefinden mit lang anhaltender Wirkung.

Saunen werden – natürlich! – aus echtem, massiven Holz gebaut, da der Mensch sich in dieser Umgebung besonders wohlfühlt. Gerade die Birke macht seit einigen Jahren eine steile Karriere im Saunabau, weil dieses Holz angenehm hell ist und sein erfrischendes Birkenaroma verströmt. Nicht zuletzt ist Birkenholz auch sehr temperaturbeständig und dunkelt nicht nach.

Ausstattung der Waldsauna mit Birkenholz aus der Biosphäre

Die Waldsauna im „Nautilla“ in Illertissen hat sich ihren Namen redlich verdient: Wunderschönes Birkenholz aus dem Biosphären-Wald im Saarland ziert Wände und Decke der Sauna. Dabei gleicht kein Brett dem anderen: Die langen Seitenflächen der Bretter wurden nur entrindet, nicht gesägt. Die nur teilweise bearbeiteten, senkrecht stehenden Bretter geben der Sauna den beabsichtigten Waldeffekt.

Das besonders natürlich gewachsene Birkenholz aus der Biosphäre erzielt nicht nur die beste Optik, es hat auch nachweislich die beste Qualität. Bereits 2010 baute Müther aus diesem Qualitäts-Holz die Biosphären-Sauna des Freizeitbads „das blau“ im saarländischen St. Ingbert. Ergebnis: Das verwendete Birkenholz ist immer noch fest und weiß wie am ersten Tag.

Weitere Ausstattungsmerkmale der Waldsauna: die hinterleuchtete Glasscheibe in der Decke, Wasser, das langsam über heiße Steine plätschert und Vogelgezwitscher machen den Aufenthalt sehr angenehm. Die Sauna wird auf 80 °C aufgeheizt, die Luftfeuchtigkeit beträgt 2– 5%.

Hochwertige LED-Technik in warmem Weiß oder in RGB illuminiert die Wände und die Decke der Waldsauna. Eine Fernbedienung ermöglicht automatische Farbwechsel mit sechs Farblichtszenen, acht Standfarben und die Funktion des Dimmens.


Weitere Nachrichten:
15.11.2009
„Die Theatersauna ArenaMare der Maximare Erlebnistherme ist ein exklusiver Tempel der Entspannung und des Erlebens.“
Quelle: on-light - Die alten Römer wären angetan ob dieser üppigen und einladenden Ausstattung eines "Salus per aquam" anno 2009. Mit ihren Badetempeln wussten sie bestens, wie man dem Alltag entflieht, sich den Staub der Strasse und die Last der Arbeit von Körper und Seele spült.
weitere Informationen
08.10.2008
„Gemeinsam sind wir stark - design, build & operate“
Standpräsenz auf der interbad - Was sich zunächst banal und billig anhört, kann durchaus die Lösung für vieles sein, was in den Bereichen Wasser, Wärme und Wellness als Problem auftaucht. Zu diesem Schluss kam auch die Analyse, die von den Firmen Rosenthal lnteriors & Partners, Saunabau Anton Müther und spa-project gemeinsam vorgenommen wurde.
weitere Informationen
04.01.2009
„Beim Dampf auf die Bremse treten“
Die erste Frage bei der Planung einer Wellness-Anlage mit Schwitzräumen lautet ... Welcher Art sind die Anforderungen, denen die Saunakabinen später gewachsen sein müssen? Die Anorderungen an die verschiedenen Bauteile und Materialien unterscheiden sich nach Art des Schwitzraums.
weitere Informationen
30.03.2009
„Maximare Spa Sauna & Wellness Resort Hamm“
Quelle: Saunabund - Mit deutlich über 400 Gästen rechnet das „Maximare“ Hamm am kommenden Freitagabend beim Event „Sibirische Banja“.
weitere Informationen
15.01.2009
„Mit viel Schweiß zum Erfolg“
Quelle: Perspektiven Tischler NRW - Tischlerei Müther aus Haltern feiert 50-jähriges Bestehen. Innerhalb von 50 Jahren entwickelte sich die kleine Tischlerei von Anton Müther aus Haltern am See zu einem renommierten Saunahersteller mit 25 Mitarbeitern und vielfältigen Partnerschaften.
weitere Informationen
10.12.2008
"Am Tag der offenen Tür staunten viele über die neue Saunawelt im Maximare"
Quelle: prova - Spiritualität, Gesundheitsvorsorge, Wellness, Selfness und Nachhaltigkeit sind Werte und Trends.
weitere Informationen
15.11.2008
Geschäftsbericht Stadt Hamm - Maximare Badespaß für die ganze Familie
Quelle: Stadt Hamm - Mit dem MAXIMARE betreiben die Stadtwerke Hamm ein modernes und vielseitiges neues Bad, das die Bereiche Freizeit, Sport und Gesundheit unter einem Dach vereint.
weitere Informationen
17.02.2009
Video: Theatersauna Maximare mit Eventaufgüssen
Quelle: Maximare - Die vier Elemente der Antike prägen den Saunabereich: Feuer, Wasser, Luft und Erde.
weitere Informationen
18.10.2008
Interbad: Neue Saunatrends ... mehr als nur „Schwitzen“
Ganzheitliches Wohlbefinden steht heute im Vordergrund: Angenehmes Licht, schöne Düfte, stilvolles Design, organische Formen. Saunabund über die interbad 2008 in Stuttgart
weitere Informationen
04.05.2018
Der Infrarotstrahler für Ihre Sauna, der keine Wünsche offen lässt!
Infrarot-Rückenstrahler - das „Sauna-Upgrade“ von Physiotherm
weitere Informationen

Rufen Sie uns gerne an.
'02364 / 93740'
Senden Sie eine E-Mail
info@muether.de
  • Anton Müther GmbH
    Münsterknapp 17
    45721 Haltern am See
  • Öffnungszeiten
    Mo-Fr 9.00h bis 12.30h
    und 13.30h bis 17.00h