„Flexibel und individuell“

Wellness Partner bieten Service aus einer Hand. Die Kundin möchte eine Sauna im Badezimmer. Zur Verfügung stehender Platz: 1,5 Quadratmeter in einem Raum mit Dachschräge. Ist das möglich? Kein Problem – individuelle Lösungen sind eine Stärke von Ulrich Müther.

Der Geschäftsführer der Anton Müther Saunabau GmbH in Haltern am See erfüllt so gut wie jeden Sonderwunsch. Dabei greift er auf ein Netzwerk von Experten zurück, das er selbst ins Leben gerufen hat: Die Wellness Partner, das ist eine bundesweit einmalige Kooperation von zehn Handwerksgewerken. Mit ihrem „Service aus einer Hand“ bieten sie privaten Auftraggebern, aber auch Planungsbüros wertvolle Unterstützung, indem sie beispielsweise bei der Errichtung eines Gebäudes den kompletten Sauna- und Wellnessbereich übernehmen – und das von A bis Z.

[...] „Wir sind für alles offen und äußerst flexibel, betont der 55-Jährige. Gearbeitet wird mit sehr viel Handarbeit – ausgefallene Wünsche gibt es auch im Saunabau nicht „von der Stange“, wie beispielsweise der Einbau einer Schwitzkabine unter einer Dachschräge. Oder die Saunatür mit Holzgriff innen und exklusivem Türöffner aus Edelstahl von außen.

Ein Kunde ließ sich ein Fenster in der Sauna auf Augenhöhe einbauen und davor einen Flachbild-Fernsehschirm installieren. Gefragt sind auch Schwitzkabinen, die speziell auf die Bedürfnisse älterer oder behinderter Menschen zugeschnitten sind: Dort gibt es Griffhilfen in der exakt benötigten Höhe, oder es wird zum Beispiel das Licht heller, bis der Saunierende bequem Platz genommen hat und anschließend automatisch wieder gedimmt. Gefragt sind zudem moderne LED-Lichtsysteme oder Klangkörper im Schwitzraum.

Keine Seltenheit ist es, dass ein Kunde satinierte Ganzglastüren mit Ornamenten möchte, die genau auf die bereits vorhandenen Bordüren im Bad abgestimmt sind. Ebenfalls kein Problem ist es, die Schwitzkabine passend zum Bad zu verfliesen. [...]
Quelle: SaunaSauna

veröffentlicht am 17.09.2015