Visual

"Hochwertige Verarbeitung und Funktionalität vereinen sich in individueller Schönheit."
(Ulrich Müther)

Finnische Sauna kommt in Deutschland an

Von einer Sauna im Freien träumen immer mehr gesundheitsbewusste Gartenbesitzer. Für diesen Zweck bieten sich verschiedene Bauformen an. (Landwirtschaftliches Wochenblatt 45/2012)

20.11.2012
Finnische Sauna kommt in Deutschland an

Typisch finnisches Saunahaus aus Blockbohlen von Müther

»Jeder finnische Bauer geht in die Sauna.« Das sagt Ulrich Müther, und er weiß, wovon er spricht. Auf zahlreichen Finnlandreisen hat der Unternehmer aus Haltern am See die Schwitzhütten der Finnen selbst getestet – dienstlich sozusagen. Denn Müther ist Hersteller von Sauna- und Wellness-Anlagen und bezieht aus Finnland das Holz für seine Saunen.

Während die traditionelle Heimsauna in Deutschland meistens im Keller untergebracht ist, sondieren die Finnen am liebsten in Außensaunen. Denn sie müssen nicht aufwändig ins Haus eingebaut werden, und frische Luft zum abkühlen nach den Schützen ist im Garten ebenfalls vorhanden. Allmählich kommen auch Deutschlands Gartenbesitzer auf die Idee, mehr Wellness in ihre Konventionen zu bringen. Worauf bei der Planung einer Gartensauna zu achten ist, hat uns Ulrich Müther erläutert…
 
»Zu überlegen ist, ob so ein Saunahaus lediglich den Raum mit dem Saunaofen enthält oder ob beispielsweise auch ein Ruheraum und ein Vorraum zum umziehen eingeplant werden sollen«, erklärt der Saunafachmann. Er empfiehlt seinen Kunden zumindest einen Vorraum, indem Sie die wichtigsten Utensilien wie Bademäntel, Saunatücher und Aufgusszusätze unterbringen können. »Als Mindestgröße für eine Sauna mit Vorraum 2,40 m mal 3,80 m anzusetzen«, so der Experte. Eine Außensauna dieser Größe lässt sich ohne Baugenehmigung im Garten aufstellen… wie eine Gartenhütte braucht auch ein hölzernes Saunahaus ein Fundament. Das muss nicht zwingend eine Betonplatte sein; eine Fläche aus Gehwegplatten auf abgerütteltem Schotter reicht aus.
 
Was die Beheizung einer Sauna angeht, können die Kunden eine Elektroheizung oder einen Holzofen wählen. Aus Brandschutzgründen wird der Ofen meist mit einem metallenen Schutzmantel und einer Bodenplatte geliefert. So lassen sich in der engen Sauna die Sicherheitsabstände zur Holzeinrichtung gering halten… Ofenhersteller wie der Marktführer Harvia aus Finnland haben auf die Vorgaben [der Bundesimmissionsschutzverordnung] reagiert und bieten eine Zusatzausrüstung für ihre Öfen an, damit sie in Deutschland geltenden Vorgaben entsprechen. Elektrisch betriebene Saunaöfen benötigen in der Regel Starkstrom. Ähnlich wie ein Holzofen braucht auch der Elektroofen etwa 30 min, um die nötige Saunatemperatur von 100 °C zu erzeugen. »Moderne elektrische Saunaöfen sind Strom sparend. Wenn die Sauna in gut isoliert ist, kommt man mit Stromkosten von 1,50 € für drei Betriebsstunden aus«, sagt Ulrich Müther.
 
Für den Saunahersteller ist nicht die Heizung, sondern das Holz das Wesentliche an der Sauna. »Ein gutes Klima entsteht, wenn die Sauna mit möglichst dicken Blockbohlen aus abgelagertem Holz errichtet wird«, zeigt sich der Fachmann überzeugt und ergänzt: »In der Sauna ist das Holz starken Temperatur- und Feuchtigkeitsschwankungen ausgesetzt. Es darf trotzdem nicht reißen. Das funktioniert nur, wenn man langsam gewachsenes, abgelagertes Holz einsetzt.« Für die Gartensaunen verwendet Müther 70 mm dicke Bohlen aus Polarfichte. Seine Spezialität sind Saunen aus Keloholz. Dabei handelt es sich um nahe am Polarkreis vorkommende Kiefern, die stehend über Jahrhunderte im Polarklima getrocknet sind. Die Außenfassade einer Kelosauna wird aus ganzen Stämmen der Polarkiefer errichtet. »Von außen wird das Holz mit einer umweltfreundlichen Lasur gestrichen. Das Dach lässt sich mit Dachpappe, Ziegeln oder sogar mit einer Dachbegrünung versehen«, erklärt der Experte.
 


Weitere Nachrichten:
30.03.2009
„Maximare Spa Sauna & Wellness Resort Hamm“
Quelle: Saunabund - Mit deutlich über 400 Gästen rechnet das „Maximare“ Hamm am kommenden Freitagabend beim Event „Sibirische Banja“.
weitere Informationen
04.01.2009
„Beim Dampf auf die Bremse treten“
Die erste Frage bei der Planung einer Wellness-Anlage mit Schwitzräumen lautet ... Welcher Art sind die Anforderungen, denen die Saunakabinen später gewachsen sein müssen? Die Anorderungen an die verschiedenen Bauteile und Materialien unterscheiden sich nach Art des Schwitzraums.
weitere Informationen
15.01.2009
„Mit viel Schweiß zum Erfolg“
Quelle: Perspektiven Tischler NRW - Tischlerei Müther aus Haltern feiert 50-jähriges Bestehen. Innerhalb von 50 Jahren entwickelte sich die kleine Tischlerei von Anton Müther aus Haltern am See zu einem renommierten Saunahersteller mit 25 Mitarbeitern und vielfältigen Partnerschaften.
weitere Informationen
15.11.2009
„Die Theatersauna ArenaMare der Maximare Erlebnistherme ist ein exklusiver Tempel der Entspannung und des Erlebens.“
Quelle: on-light - Die alten Römer wären angetan ob dieser üppigen und einladenden Ausstattung eines "Salus per aquam" anno 2009. Mit ihren Badetempeln wussten sie bestens, wie man dem Alltag entflieht, sich den Staub der Strasse und die Last der Arbeit von Körper und Seele spült.
weitere Informationen
17.02.2009
Video: Theatersauna Maximare mit Eventaufgüssen
Quelle: Maximare - Die vier Elemente der Antike prägen den Saunabereich: Feuer, Wasser, Luft und Erde.
weitere Informationen
10.12.2008
"Am Tag der offenen Tür staunten viele über die neue Saunawelt im Maximare"
Quelle: prova - Spiritualität, Gesundheitsvorsorge, Wellness, Selfness und Nachhaltigkeit sind Werte und Trends.
weitere Informationen
08.10.2008
„Gemeinsam sind wir stark - design, build & operate“
Standpräsenz auf der interbad - Was sich zunächst banal und billig anhört, kann durchaus die Lösung für vieles sein, was in den Bereichen Wasser, Wärme und Wellness als Problem auftaucht. Zu diesem Schluss kam auch die Analyse, die von den Firmen Rosenthal lnteriors & Partners, Saunabau Anton Müther und spa-project gemeinsam vorgenommen wurde.
weitere Informationen
15.11.2008
Geschäftsbericht Stadt Hamm - Maximare Badespaß für die ganze Familie
Quelle: Stadt Hamm - Mit dem MAXIMARE betreiben die Stadtwerke Hamm ein modernes und vielseitiges neues Bad, das die Bereiche Freizeit, Sport und Gesundheit unter einem Dach vereint.
weitere Informationen
29.08.2008
„Total heiß auf neue Kunden“
Im Saunabau ist die Anton Müther GmbH seit Jahren eine feste Größe. Die Basis des Erfolgs: Der Chef weiß ganz genau, wie potenzielle Auftraggeber "ticken". Wenn Ulrich Müther von Werkzeugen spricht, dann meint er keine Maschinen, keine Hightech-Hobel, keine CNC-Bearbeitungszentren.
weitere Informationen
05.09.2008
„Neue Außensauna - Schwitzen im Freien“ Freizeitbad Aquarell Haltern
Quelle: Halterner Zeitung - Sie ist 60 Quadratmeter groß, verströmt den typischen Fichtenduft und bietet Platz für 60 Personen: die neue Außensauna im Freizeitbad Aquarell. Die Idee, die bestehende Saunaanlage des Bades durch eine Außensauna zu ergänzen, ist nicht neu: „Vor fünf Jahren haben wir mit den ersten Planungen begonnen“, erläuterte Heinz van Buer, zuständig für die Abteilung Bäder bei den Stadtwerken.
weitere Informationen

Rufen Sie uns gerne an.
'02364 / 93740'
Senden Sie eine E-Mail
info@muether.de
  • Anton Müther GmbH
    Münsterknapp 17
    45721 Haltern am See
  • Öffnungszeiten
    Mo-Fr 9.00h bis 12.30h
    und 13.30h bis 17.00h