Visual

Birkenholz für den Saunabau aus dem UNESCO-Biosphärenreservat Bliesgau

Seit 2010 verarbeitet Müther als bisher einziger Saunabauer Birkenholz aus dem Biosphärenreservat Bliesgau im Saarland. Wir beziehen jährlich 100 Festmeter Ausleseholz von Bäumen, die während ihres Wachstums in ihrer Qualität, Festigkeit und Vitalität positiv auffallen.

Die Bäume im Biosphärenreservat dürfen einen größeren Abstand zueinander haben, dadurch werden die Kronen dieser Bäume größer und die Stämme dicker.
Kernzone des Biosphärenreservats Bliesgau
Impression aus der Kernzone des Biosphärenreservats Bliesgau – hier darf in den Wald nicht eingegriffen werden.


Was ist ein UNESCO-Biosphärenreservat?

Die UNESCO ist die Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft und Kultur. Sie definiert den Begriff „Biosphärenreservat“ so:

„UNESCO-Biosphärenreservate sind international repräsentative Modellregionen. Sie verwirklichen nachhaltige Entwicklung und erhalten Lebensräume. UNESCO-Biosphärenreservate werben für den Ausgleich der Interessen von Umweltschutz und Wirtschaft, für ein Zusammenleben von Mensch und Natur.“

Quelle: www.unesco.de/wissenschaft/biosphaerenreservate/biosphaerenreservate-uebersicht


Die Anton Müther GmbH ist ein Holz verarbeitender Betrieb und hat ein Interesse daran, dass der Rohstoff Holz auf Dauer verfügbar bleibt, auch für nachfolgende Generationen. Deswegen unterstützen wir das Konzept der nachhaltigen Forstwirtschaft, wie es in Biosphärenreservaten modellhaft umgesetzt wird.

Was ist das Besondere am Biosphärenreservat Bliesgau?

Die Biosphäre hat eine Gesamt-Waldfläche von 14.000 Hektar. Davon bilden über 1000 Hektar eine „Kernzone“, in die überhaupt nicht eingegriffen wird.

Kernzonenwälder sind wichtige Lebensräume für bedrohte Tier- und Pflanzenarten, insbesondere für Bewohner von Totholz (Biotopholz). So geht man z. B. heute davon aus, dass eine Rotbuche im Laufe ihres Lebens rund 800 verschiedenen Tier- und Pflanzenarten Heimat bietet. Davon sind 400 Arten auf alte, absterbende Buchen angewiesen. Ein Lebensraum, der bei einer forstwirtschaftlichen Nutzung in einem geringeren Umfang zur Verfügung steht.
400 verschiedene Tier- und Pflanzenarten sind auf alte, absterbende Buchen angewiesen.
Dieser sterbende Baum in der Kernzone bleibt stehen! Rotbuchen bieten im Laufe ihres Lebens rund 800 verschiedenen Tier- und Pflanzenarten Heimat. Davon sind 400 Arten auf alte, absterbende Buchen angewiesen.

Auch bei den anderen 13.000 Hektar Waldfläche legt man großen Wert auf eine ökologische Bewirtschaftung. Es wird z. B. nur so viel Holz entnommen, wie nachwächst. Das sind etwa 7 – 10 Festmeter pro Hektar und Jahr. Die Wälder im Bliesgau dürfen daher auch die Gütesiegel für nachhaltige Forstwirtschaft, FSC und PEFC, tragen.

Quelle: www.biosphaere-bliesgau.eu

Warum verwendet Müther Birkenholz aus dem Biosphärenreservat?

Kurz: Wir pflegen einen wertschätzenden Umgang mit den wertvollen Ressourcen unseres Unternehmens.

Das saarländische Bliesgau liegt etwa 350 km entfernt vom Unternehmensstandort Haltern am See. Das ist eine relativ kurze Entfernung für den Bezug von hochwertigem Holz, das sich besonders gut für den Saunabau eignet.

Geschäftsführer Ulrich Müther ist nicht nur von der augenblicklich guten Qualität des Holzes überzeugt. Das ökologische Grundkonzept des Biosphärenreservats mit zu tragen sichert auch zukünftig die Qualität des Holzes und damit die Zukunft des Unternehmens. Wir sind sicher, dass viele Kunden unseres Unternehmens diese Sichtweise teilen und wertschätzen.



Rufen Sie uns gerne an.
'02364 / 93740'
Senden Sie eine E-Mail
info@muether.de
  • Anton Müther GmbH
    Münsterknapp 17
    45721 Haltern am See
  • Öffnungszeiten
    Mo-Fr 9.00h bis 12.30h
    und 13.30h bis 17.00h
  • Finnische Massivholzsauna aus Kelo-Kiefer

    Wir arbeiten eng mit unserem finnischen Lieferanten für Kelohölzer zusammen.

    Finnlandsauna KELO
    Erfahren Sie hier mehr zu Kelo-Massivholz oder informieren Sie sich auch auf unseren Extraseiten KELO-Muether