Visual

"Hochwertige Verarbeitung und Funktionalität vereinen sich in individueller Schönheit."
(Ulrich Müther)

„Entwicklungen in der Wellness-Planung“

Quelle: Wellness Planung - Der Planer, der Bauherr und der Koch (h+k professional) Der Bau von Schwimmbad- und Wellnessanlagen, von Thermen, Saunabädern oder Spaß ist unstrittig eine hochkomplexe Angelegenheit. Die Überschrift „Der Planer, der Bauherr und der Koch“ zeigt die Spannbreite der Beteiligten, die involviert sind. Hierbei sind die Endkunden als die Zielgruppe für die das Ganze realisiert wird, noch gar nicht benannt.

17.03.2008
„Entwicklungen in der Wellness-Planung“

Wellnessanlage Borken, Innensauna und Aussensauna vom Saunahersteller

[…] Hochkomplexe Verfahren haben es an sich, dass sie wenig transparent sind und dass es aufgrund der Vielzahl der Beteiligten Reibungsverluste gibt. Im schlimmsten Fall hat die gebaute Anlage in der Realität mit dem ursprünglichen Wunschbild nicht mehr viel zu tun.

Die Liste der Mängel ist lang

Was für Geschichten und Beispiele kursieren da in der Branche – wenn auch hinter vorgehaltener Hand? Da wird zu groß gebaut oder auch zu klein. Es werden Anlagen falsch ausgerichtet, an jeglichem Bedarf vorbei. Es wird an einem ungünstigen Standort gebaut. Da finden sich Kostenverschätzungen, die für den Investor sogar das Ende bedeuten können. Es existiert zudem eine Ignoranz gegenüber den alltäglichen Funktionsabläufen, die für diejenigen, die in den Anlagen arbeiten, zu Zeitfallen werden. So werden dem Personal Wege zugemutet, die absolut unökonomisch sind, was dazu führt, dass zusätzliches Personal über den Personalschlüssel eingestellt werden muss. Da ist Anordnung und Ausnutzung der Räumlichkeiten nicht optimal gelöst. Technische Notwendigkeiten werden nicht zu Ende gedacht und deren Folgen nicht bedacht.
Ein Beispiel aus der Praxis zeigt, was ein zu geringer Abwasseranschluss an einer Zweipersonenwanne an Folgewirkungen generieren kann. Die Auslaufzeit der besagten Wanne beträgt cirka fünfundzwanzig Minuten. In dieser Zeit ist der Wanneraum umsatztechnisch tot. Bei richtiger Installation hätte der Betreiber zwei Wannenbäder pro Tag mehr verkaufen können. Der rechnerische Umsatzverlust beläuft sich auf knapp 18.000 Euro pro Jahr. Und der Koch? Er könnte die Liste verlängern. Er hat ein massives Problem mit seinen Lagermöglichkeiten.

Polarisierung und Sensibilisierung […]

(mehr bei Wellness Planung)



Weitere Nachrichten:
30.03.2009
„Maximare Spa Sauna & Wellness Resort Hamm“
Quelle: Saunabund - Mit deutlich über 400 Gästen rechnet das „Maximare“ Hamm am kommenden Freitagabend beim Event „Sibirische Banja“.
weitere Informationen
15.11.2008
Geschäftsbericht Stadt Hamm - Maximare Badespaß für die ganze Familie
Quelle: Stadt Hamm - Mit dem MAXIMARE betreiben die Stadtwerke Hamm ein modernes und vielseitiges neues Bad, das die Bereiche Freizeit, Sport und Gesundheit unter einem Dach vereint.
weitere Informationen
15.11.2009
„Die Theatersauna ArenaMare der Maximare Erlebnistherme ist ein exklusiver Tempel der Entspannung und des Erlebens.“
Quelle: on-light - Die alten Römer wären angetan ob dieser üppigen und einladenden Ausstattung eines "Salus per aquam" anno 2009. Mit ihren Badetempeln wussten sie bestens, wie man dem Alltag entflieht, sich den Staub der Strasse und die Last der Arbeit von Körper und Seele spült.
weitere Informationen
17.02.2009
Video: Theatersauna Maximare mit Eventaufgüssen
Quelle: Maximare - Die vier Elemente der Antike prägen den Saunabereich: Feuer, Wasser, Luft und Erde.
weitere Informationen
10.12.2008
"Am Tag der offenen Tür staunten viele über die neue Saunawelt im Maximare"
Quelle: prova - Spiritualität, Gesundheitsvorsorge, Wellness, Selfness und Nachhaltigkeit sind Werte und Trends.
weitere Informationen
15.01.2009
„Mit viel Schweiß zum Erfolg“
Quelle: Perspektiven Tischler NRW - Tischlerei Müther aus Haltern feiert 50-jähriges Bestehen. Innerhalb von 50 Jahren entwickelte sich die kleine Tischlerei von Anton Müther aus Haltern am See zu einem renommierten Saunahersteller mit 25 Mitarbeitern und vielfältigen Partnerschaften.
weitere Informationen
04.01.2009
„Beim Dampf auf die Bremse treten“
Die erste Frage bei der Planung einer Wellness-Anlage mit Schwitzräumen lautet ... Welcher Art sind die Anforderungen, denen die Saunakabinen später gewachsen sein müssen? Die Anorderungen an die verschiedenen Bauteile und Materialien unterscheiden sich nach Art des Schwitzraums.
weitere Informationen
08.10.2008
„Gemeinsam sind wir stark - design, build & operate“
Standpräsenz auf der interbad - Was sich zunächst banal und billig anhört, kann durchaus die Lösung für vieles sein, was in den Bereichen Wasser, Wärme und Wellness als Problem auftaucht. Zu diesem Schluss kam auch die Analyse, die von den Firmen Rosenthal lnteriors & Partners, Saunabau Anton Müther und spa-project gemeinsam vorgenommen wurde.
weitere Informationen
13.11.2004
Die "Wellness Partner" - Wohlgefühl im Verbund
Ein bundesweit einmaliges Projekt hat Ulrich Müther mit Kollegen von anderen Gewerken gestartet: Die Wellness Partner sind die erste Kooperation in diesem Bereich. Die Wellness-Partner können wie ein Großunternehmen auftreten, ohne dass sie ihre Selbstständigkeit verlieren. Für Ulrich Müther ist Zusammenarbeit etwas Alltägliches.
weitere Informationen
18.01.2010
Das neue Westfalenbad in Hagen soll den Besuchern ab April 2010 eine Wasserfläche von 2.000 Quadratmetern bieten.
Quelle: EuroAmusement Professional - Müther baut die Saunaanlage im Freizeitbad Hagen - 30 Mio. Euro für Westfalenbad
weitere Informationen

Rufen Sie uns gerne an.
'02364 / 93740'
Senden Sie eine E-Mail
info@muether.de
  • Anton Müther GmbH
    Münsterknapp 17
    45721 Haltern am See
  • Öffnungszeiten
    Mo-Fr 9.00h bis 12.30h
    und 13.30h bis 17.00h